Ustrine

Nur einige Kilometer von Belej entfernt, entlang der Küste runter in Richtung Westen, befindet sich Ustrine. Eine Siedlung römischer Herkunft, wovon Überreste von antiken Villen und viele Reste antiker Platten, Urnen und Keramik zeugen.

Ustrine ist eine kleine Hirten- und Fischersiedlung, am Rande eines Bergrückens, der aus 180 m Höhe steil zum Meer abfällt, welches mit einigen Buchten in die zerklüftete Küste hineinragt. Ustrine ist allein schon wegen des wunderschönen Ausblicks einen Besuch wert.

Sie werden von der Gastfreundlichkeit der einfachen und freundlichen Gastgebern begeistert sein, bei denen Sie Unterkunft finden können. Meeresfrüchte und frische Fisch sind Spezialitäten des kleinen Wirtshauses im Zentrum des Ortes.

Von der romantischen Kirche des Hl. Martins führt eine asphaltierte Straße durch den Ort und weiter runter zum Meer hinab zu den drei Buchten von Ustrine: Porat, Veli žal und Županj.